Das Wort zum Sonntag (1)

Von Michael Miersch

„Der Mittelstand wird von der steten Furcht verfolgt, zu verlieren. Jede leise Veränderung der umgebenden Verhältnisse macht ihn zittern. Jedwedes Geschehnis ist ihm eine Teilerscheinung jener großen Verschwörung, die auf seinen Untergang abzielt. Daher auch die rührend-felsenfeste Überzeugung von der Wahrheit semitischer Weltbündelei auf talmudischer Grundlage. Der Mittelstand ist unzufrieden, aber in dieser Unzufriedenheit gänzlich tatlos…Lieber läuft er den Scharlatanen nach, die ihm den Schwindel fortzubringen versprechen und dessen Inkarnation: den Juden.“

Kurt Eisner