Blog

 

Wer ins Café Europa will, sollte wissen, wie man sich dort benimmt (Foto: M. Miersch)

Das Dumpfbackengesetz

Von Michael Miersch

Wenn man bei Flüchtlingen und Einwanderern Rassismus, Antisemitismus und Sexismus toleriert, zahlen den Preis dafür nicht die supertoleranten Bio-Deutschen. Opfer solcher Doppelstandards sind die schwächsten Mitglieder der zugewanderten Minderheiten selbst

weiterlesen

Auf dem Holzweg (Foto: Reinhard Franz)

Na dann ohne mich

Von Michael Miersch

Im Januar 2015 verließ ich den Autorenblog „Die Achse des Guten“, den ich mitbegründet hatte und dessen langjähriger Redakteur und Herausgeber ich war. Dem war ein Streit um die politische Ausrichtung mit den anderen beiden Herausgebern vorangegangen. Hier dokumentiere ich meinen Abschiedbrief von damals

weiterlesen

Entwurf eines "Reichskraftturms". So wurden Windkraftanlagen in der NS-Zeit genannt (Bild: Wikipedia)

Grün mit braunen Flecken

Von Michael Miersch

Die Ökoverbände und die Grüne Partei präsentierten sich in den 70er-Jahren des 20. Jahrhunderte als eine völlig neue politische Bewegung, im Zweifel eher links. Vielen Akteuren war nicht bewusst, dass grünes Gedankengut schon einmal im »Dritten Reich« zur offiziellen Ideologie gehörte. Ein Blick auf verdrängte Traditionslinien

weiterlesen

Grüne Gesinnung gilt heute als links: ein Irrtum (Foto: M. Miersch)

Ist die Linke noch links?

Von Michael Miersch

Ein Essay aus dem Jahr 2005, den ich damals zusammen mit Dirk Maxeiner geschrieben habe. Die Linke hat sich von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit verabschiedet, lautete unsere These. Vieles davon ist auch heute noch aktuell

weiterlesen